Die Kurdische Gemeinde Deutschland e.V. freut sich eine neue Mitarbeiterin vorzustellen:

Seit dem 01.01.2021 ist Behkash Takouk als hauptamtliche Mitarbeiterin in der Kurdischen Gemeinde Deutschland e. V. tätig.

Behkash ist in Südkurdistan geboren. Im Alter von 3 Jahren flüchtete sie mit ihrer Familie aufgrund politischer Verfolgung aus ihrer Heimat und gelangte zwei Jahre später nach Deutschland. Später studierte sie Pädagogik und Soziologie an der Goethe Universität in Frankfurt am Main und absolvierte dort ebenfalls ihren Masterabschluss im Fach Soziologie. Während ihres Studiums engagierte sie sich ehrenamtlich in verschiedenen Verbänden und Organisationen und in der
politischen Bildungsarbeit.

Als wissenschaftliche Projektleiterin leitet sie in der KGD künftig das Projekt „WIR für Demokratie“, welches im Rahmen des Bundesprogramms „Zusammenhalt durch Teilhabe“ gefördert wird. Die gesellschaftliche und politische Sichtbarkeit und Partizipation von Kurd*innen in Deutschland aber auch die Förderung demokratischer Grundwerte liegen ihr besonders am Herzen – dafür möchte sie sich in der Kurdischen Gemeinde einsetzen.