Die Kurdische Gemeinde Deutschland e.V. sucht zum nächstmöglichen Datum
eine/n Projektleiter*in
im Bereich Demokratieförderung

Das Projekt


Für die bundesweite Umsetzung des Projektes „WIR für Demokratie“, gefördert durch das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat, sucht die Kurdische Gemeinde Deutschland (KGD) eine/n Projektleiter*in.

Ziel des Projektes ist es, die demokratischen Strukturen des Dachverbands und der Mitgliedsvereine zu stärken. Hierfür sollen ein verbandsinternes Beratungssystem sowie Bildungsangebote zu den Themen Demokratiestärkung, Extremismusprävention und Konfliktmanagement fest in die Verbandsstrukturen implementiert werden. Zentral ist die Ausbildung, Begleitung und Koordination von Demokratieberater*innen, die bundesweit in den Mitgliedsvereinen aktiv werden.

Ihre Aufgaben


 Eigenständige Konzeption, Durchführung und Kontrolle der Projektinhalte und -ziele
 Bundesweite Netzwerkarbeit mit Kooperationspartner*innen und Mitgliedsvereinen
 Projektbezogene Öffentlichkeits- und Pressearbeit
 Koordination und fachliche Begleitung der Demokratieberater*innen
 Durchführung von Schulungsveranstaltungen und Workshops
 Ausarbeitung von Qualitätskriterien und Wirkungsmechanismen zur Projektevaluation
 Kontrolle/Verantwortung des Projekthaushalts
 Bundesweite Termin- und Veranstaltungswahrnehmung
 Mitarbeit in der Geschäftsstelle und Unterstützung des KGD-Teams

Ihr Profil


 Hochschulabschluss oder vergleichbare Qualifikation im Bereich Gesellschafts- und Erziehungswissenschaften, Politik oder Soziales
 Mehrjährige Berufserfahrung in den Bereichen Projektmanagement und Netzwerkarbeit
 Ausgeprägte Methodenkompetenz im Bereich Demokratieförderung, Extremismusprävention, Migration und Interkulturelle Kommunikation
 Kommunikations- und Teamfähigkeit
 Eigeninitiative, Zuverlässigkeit und souveränes Auftreten
 Sichere Kenntnisse in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
 Nach Möglichkeit Kenntnisse in der Verbands- und Vereinsarbeit
 Sehr gute Deutschkenntnisse sowie idealerweise gute Kurdisch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
 Reisebereitschaft (unter 25% der Arbeitszeit) und Flexibilität

Unser Angebot


 Gehalt in Anlehnung an TVöD E 10, Stufe 1
 Einsatzort: KGD Geschäftsstelle Gießen oder KGD Hauptstadtbüro Berlin
 Voll- oder Teilzeit möglich
 Selbstständiges Arbeiten
 Angenehmes Arbeitsklima
 Zunächst befristet bis zum 31.10.2021. Eine Verlängerung (bis zum 31.12.2023) wird angestrebt.

Kontakt


Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bis zum 01. Dezember 2020 ausschließlich elektronisch an: info@kurdische-gemeinde.de
Für Nachfragen wenden Sie sich an Kemal Deniz, Geschäftsführer der KGD, Tel.: 0641 49411731 oder per Mail an: k.deniz@kurdische-gemeinde.de

Kurdische Gemeinde Deutschland e.V.
Max-Eyth-Straße 8
35394 Gießen