Vortrag am 14.07. – Die Kurden, Israel und die Bekämpfung des Islamismus

Lade Karte ...

Datum/Uhrzeit
14/07/2015
19:00 - 22:30

Veranstaltungsort
Talmud Tora Schule

Kategorie(n) Keine Kategorien


israel-kurden-hamburg

Der zukünftige kurdische Staat und seine Beziehungen zu Israel – Hoffnung für einen neuen Nahen Osten?

14. Juli 2015 – 19 Uhr – Talmud Tora Schule, Grindelhof 30, Hamburg

Moderiertes Gespräch mit Ali Ertan Toprak, Vorsitzender der Kurdischen Gemeinde in Deutschland (KGD)

Ein eigenständiger kurdischer Staat hat in den vergangenen Jahren auf der Bühne der internationalen Politik wenige Fürsprecher. Israel aber setzt bereits seit Jahren auf eine Kooperation mit den Kurden. Besonders vor dem Hintergrund der ständig wachsenden Bedrohung durch den „Islamischen Staat“ verstärken sich die israelisch-kurdischen Beziehungen in jüngster Zeit.

Im Gespräch mit Ali Ertan Toprak wird das Verhältnis des Islam, des Islamismus und des Antisemitismus aus der kurdischen Perspektive beleuchtet. Ein besonderer Schwerpunkt der Veranstaltung wird dabei auf den bilateralen Beziehungen zwischen Israel und einem zukünftigen kurdischen Staat liegen.

Für eine Teilnahme an der Veranstaltung ist eine Anmeldung über das Hamburger DIG-Büro oder unter kontakt@dighamburg.de notwendig.

Bitte bringen Sie Ihren Personalausweis mit zur Veranstaltung.