PRESSEMELDUNG: Kurdische Gemeinde Deutschland begrüßt die Entscheidung der Bundesregierung!

Kurdische-Gemeinde-Deutschlan-PE111
Kurdische Gemeinde Deutschland begrüßt die Entscheidung der Bundesregierung!

Kurdistan ist in diesen Unglückstagen, wo die Kurden und andere Minderheiten von Völkermord bedroht sind auf Hilfe angewiesen.

Nach langen Diskussionen beabsichtigt die Bundesregierung, endlich Waffen für kurdische Kämpfer im Irak zu liefern. Das entschied Kanzlerin Merkel mit Außenminister Steinmeier und Verteidigungsministerin von der Leyen. Der „Islamische Staat“ (IS) bedroht nicht nur die Kurden, sondern die westliche Zivilisation insgesamt. Er kann nur militärisch bekämpft werden. Daher ist die Entscheidung der Bundesregierung für Waffenlieferung an Kurden folgerichtig und auch im eigenen Interesse der Bundesrepublik.  Die Vertreter einer humanistischen, freien, aufgeklärten Welt müssen sich diesen Barbaren der IS gemeinsam entgegenstellen.  Wir Deutsch-Kurden sind über die Entscheidung unserer Bundesregierung sehr glücklich und erleichtert. Nun muss die Hilfe schnellstmöglich folgen, damit nicht noch mehr unschuldige Menschen sterben müssen.