Erinnerung an die Befreiung Kobanês 

2023-02-02T17:50:42+01:0026/01/2023|Kurdische Gemeinde Deutschland, Nachrichten|

Am 15. September 2014 marschierte die Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) in die kurdisch bewohnte Provinz Kobanê an der Grenze Syriens zur Türkei ein und belagerte über vier Monate lang die Stadt und ihre Nachbardörfer. Die Kontrolle über Kobanê hätte dem IS wegen der strategischen Position enorme logistische Vorteile geschaffen. Dies hätte gleichzeitig zu einem Massaker der dort lebenden Kurd:innen geführt.   Obwohl zahlreiche internationale Beobachter:innen Kobanê bereits Ende 2014 als verloren betrachteten, hielten die wenigen kurdischen Kampfer:innen mit Hilfe von [...]