Offener Brief an den Bundespräsidenten der Bundesrepublik Deutschland

name-KGD

Ihr Staatsbesuch in der Republik Türkei 

Sehr geehrter Herr Bundespräsident,

während Ihrer jüngsten Türkei-Reise haben Sie mutig Ihren Sorgen Ausdruck verliehen, die Sie aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Türkei empfunden haben.

Für Ihren Mut, das auszusprechen, was ausgesprochen werden musste, wenn man als Demokrat seine Glaubwürdigkeit bewahren möchte, gratuliere ich Ihnen im Namen der Kurdischen Gemeinde Deutschland.

Die innenpolitische Krise, die durch das befremdende Regierungsverständnis des Ministerpräsidenten Erdogan ausgelöst wurde, besorgt viele Menschen in unserem Land, deren Wurzeln in der Türkei liegen. Die Kurdinnen und Kurden sowie viele andere Minderheiten haben aufgrund mangelnder Menschenrechte und Demokratie ihre Heimat verlassen und in Deutschland eine neue Heimat gefunden, deren demokratische Verlässlichkeit und Rechtstaatlichkeit für viele eine völlig neue Erfahrung gewesen ist.

Wie sehr ein Land von seiner gesellschaftlichen Vielfalt profitieren kann, wenn eine Kultur der Wertschätzung und Partizipation auf den Weg gebracht wird, sehen wir tagtäglich in vielen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens wie Sport, Kultur, Wirtschaft oder Politik. Wohlwissend, dass wir alle noch viel tun müssen, können wir dennoch mit gewissem Stolz auf das bisher Erreichte zurückblicken.

Die beleidigenden Bemerkungen des Ministerpräsidenten Erdogan zu Ihren Äußerungen sind völlig inakzeptabel und beweisen erneut, wie empfindlich die türkische Regierung auf kritische Stimmen sowohl in der als auch zur Türkei reagiert.

Es stimmt mich jedoch ebenso nachdenklich, dass der größte Teil der türkischen Verbände, Gemeinden und Organisationen in Deutschland, die oft und gerne mit öffentlichen Mitteln in ihrer Arbeit unterstützt werden, zu den jüngsten Entgleisungen des türkischen Ministerpräsidenten gegenüber Ihrer Person geschwiegen haben. Ich hätte mir von diesen Kreisen mehr Mut und ein klares Bekenntnis zu diesem Land und zu Ihnen als unserem Bundespräsidenten gewünscht.

Eine Demokratie braucht mutige Demokraten, die Gefahren rechtzeitig erkennen und die Freiheit des Einzelnen verteidigen. Sie setzen Maßstäbe, für die ich Ihnen danken möchte.

Mit freundlichen Grüßen

Ali Ertan Toprak
Bundesvorsitzender Kurdische Gemeinde Deutschland e.V.