Anschlag auf BVB-Bus ist ein Anschlag auf die Zivilgesellschaft!

PRESSEERKLÄRUNG: 128/1204-2017

Anschlag auf BVB-Bus ist ein Anschlag auf die Zivilgesellschaft!

Die Kurdische Gemeinde Deutschland verurteilt die gestrige Anschlagsserie auf den Bus der Fußballmannschaft des BVB Dortmund.

Der stellvertretende Bundesvorsitzende Mehmet Tanriverdi, der zugleich 1.Vorsitzender des größten Giessener Sportvereins MTV 1846 Gießen ist, spricht seine uneingeschränkte Solidarität mit dem Bundesligisten aus.

Tanriverdi: „Wer sich gegen Sportler richtet, befindet sich in einem sinnlosen Krieg gegen eine ganze Gesellschaft.“ Viele Kurdinnen und Kurden haben im Revier ihre neue Heimat und sind treue Fans ihrer Vereine, so auch des BVB Dortmund.

Tanriverdi: „Dieser feige Anschlag richtete sich gegen Sportler, die Vorbilder für Teamgeist und internationale Solidarität sind.“ Wer auch immer hinter diesem Anschlag stecken mag, wird nicht verhindern können, dass unsere Gesellschaft noch entschiedener an den demokratischen und freiheitlichen Werten festhalten wird.

Mehmet Tanriverdi