Der Anne-Klein-Frauenpreis 2015 geht an die Kurdin Nebahat Akkoc

 

nebahat_akkoc

Die Kurdische Gemeinde Deutschland ist erfreut, verkünden zu können, dass die neue Preisträgerin des Anne-Klein- Frauenpreises 2015 die Kurdin Nebahat Akkoc sein wird, die mit diesem Preis für ihr unermüdliches Engagement in der Kurdischen Frauenrechtsorganisation Kamer ausgezeichnet wird.

Der große Einsatz für die Frauenrechte, in Zeiten in einer sich fundamentalistisch- konservativ wandelnden Gesellschaft ist nicht nur Ausdruck von Mut sondern auch Ziel von Anfeindungen und Drohungen, denen sich Frau Akkoc und ihre Mitstreiterinnen unerschrocken entgegenstellen.

Die Pressemitteilung der Heinrich-Böll- Stiftung finden Sie unter folgendem Link:

http://www.boell.de/de/2014/12/09/pressemitteilung-anne-klein-frauenpreis-2015-nebahat-akkoc