International Conference on Multilingualism and Multiliteracy among Kurdish immigrant children

Das Ziel unserer internationalen Konferenz ist der wissenschaftliche Austausch im Bereich der Forschung zu Mehrsprachigkeit und Mehrschriftigkeit. Dabei wollen wir die Sprache einer Gruppe von Migranten in den Mittelpunkt stellen, der bisher wenig Aufmerksamkeit geschenkt worden ist: die Migrantengruppe mit Kurdisch als Muttersprache.
In einem weiten Kreis von Wissenschaftlern, die sich sowohl in den europäischen Ländern, wie Deutschland, Frankreich und Österreich, als auch in Herkunftsländern wie der Türkei und dem Irak mit ähnlichen Themen beschäftigen, wollen wir über die Aspekte der Mehrsprachigkeit im Zusammenhang mitdem Kurdischen diskutieren.
Die hoch komplexen Umstände für Kurdisch in den Herkunftsländern, herausfordernde Probleme der fehlenden Standardisierung des Kurdischen, das niedrige Prestige und wenig Aufmerksamkeit für das Kurdische in den Aufnahmeländern, machen eine linguistische und soziologische Forschung in diesem Feld dringlich.