KGD hat zwei neue Mitgliedsvereine dazu gewonnen


Die Künstlervereinigung RengArt e.V. mit Sitz in Köln und die Gesellschaft für Deutsch-Kurdische Freundschaft e.V. (Rengin) mit Sitz in Düsseldorf sind der KGD beigetreten.

RengArt hat rund 60 Mitglieder, darunter bekannte kurdische Künstler, wird von der Künstlerin und Architektin Nesrin Mahmoud geführt. Die Mitglieder sind hauptsächlich Maler, Karikaturisten und Bildhauer.

Der Verein Rengin hat knapp 20 Mitglieder und der Vorsitzende ist der Flüchtlingsbetreuer und Sozialarbeiter Mostafa Ali. Beide Vereine sind gemeinnützig.

Mehmet Tanriverdi, stellv. Vorsitzender der KGD und Leylan Mela Abdullah, Vorstandsmitglied, besuchten die Vorsitzenden beider Vereine und tauschten sich über die zukünftige Zusammenarbeit aus.