Projekt „Kompass“ – Multiplikatorenschulung der KGD in München

image

 

Die Kurdische Gemeinde Deutschland e.V. kam am 05.-06. Dezember 2015 im Rahmen des Projekts „Kompass“ – Multiplikatorenschulung zur Professionalisierung von Schlüsselpersonen der Mitgliedsvereine der KGD, letztmalig zum Abschluss des Projekts in der bayerischen Landeshauptstadt München zusammen.

image

Trauerecke in Gedenken an Tahir Elçi

Vor insgesamt 23 Schulungsteilnehmern aus verschiedenen Regionen Deutschlands, haben  Referenten über 2 Tage Vorträge zu folgenden Themen gehalten:

  • Impulsvortrag über die Auseinandersetzung mit der Frage der Notwendigkeit der interkulturellen Öffnung von Migrantenorganisationen (Cahit Basar – Generalsekräter KGD e.V.)
  • Grundvoraussetzung, Vorbereitung und Schulung interkultureller Kompetenzen (M.A. Aytekin Celik – Bildungsreferent, SJR Stuttgart)
  • Rahmenbedingungen transparenter und professioneller sowie strategischer Vereins – und Vorstandsarbeit (Milan Cobanov – Projektleiter ZSD)
  • Interkulturelle Öffnung von Migrantenselbstorganisationen und bürgerschaftlichen Engagement und Ehrenamt (Ali Ertan Toprak – Vorsitzender KGD e.V)

Die Multiplikatorenschulung in München war die finale und 6. Veranstaltung der Schulungsreihe, welches die Kurdische Gemeinde Deutschland e.V. innerhalb von 3 Monaten erfolgreich projektieren, organisieren und durchgeführen konnte.

image