Nordrhein-Westfalens Schulministerin Sylvia Löhrmann hat heute Cahit Basar (KGD) und Anya Delen (KJD) in Düsseldorf empfangen

(von r. nach l.) Anya Delen, Sylvia Löhrmann und Cahit Basar

(von r. nach l.) Anya Delen, Sylvia Löhrmann und Cahit Basar

Zu einem äußerst konstruktiven Gespräch in Düsseldorf trafen sich am 26.Februar 2015 Cahit Basar, Generalsekretär der Kurdischen Gemeinde Deutschland und Anya Dellen, stellvertretende Bundesvorsitzende der Kurdischen Jugend Deutschland mit der nordrheinwestfälischen Schulministerin und stellvertretenden Ministerpräsidentin Frau Sylvia Löhrmann.

Den herkunftssprachlichen Unterricht in kurdischer Sprache ausweiten, die kurdischen Lehrkräfte qualifizieren und einheitliche Unterrichtsmaterialien ausarbeiten waren die Themen des Treffens. Zum Abschluss eines intensiven und offenen Gesprächs vereinbarten Schulministerium und die Kurdische Gemeinde Deutschland eine enge Zusammenarbeit, um den kurdischen Sprachunterricht in NRW gemeinsam zu fördern. Die Kurdische Gemeinde Deutschland wird zeitnah mit bildungspolitisch engagierten kurdischen Vereinen Gespräche führen und die weitere Arbeit koordinieren.