Pressemitteilung: Kurden vertreiben die Terroristen der IS aus Shengal

Pressemitteilung 64 1311-2015

foto: Rudaw

foto: Rudaw

Der Bundesvorsitzende der Kurdischen Gemeinde Deutschland, Ali Ertan Toprak, erklärt angesichts des aktuellen Ereignisse in Kurdistan: „Erneut schreiben die Kurdinnen und Kurden Geschichte“.

Nach der Befreiung der Stadt Kobane vor einem Jahr, haben die vereinigten kurdischen Bodenstreitkräfte gemeinsam mit den Luftwaffen der USA und Großbritannien nun auch die seit einem Jahr von den IS- Terroristen besetzte kurdische Stadt Shengal befreit.

Zehntausende Kurden der jezidischen Glaubensgemeinschaft die ihre Heimat verloren haben, haben jetzt wieder die Hoffnung auf eine Rückkehr.

Toprak bedankt sich ausdrücklich für die militärische Unterstützung des Westens, die gemeinsam mit dem unbedingten Willen des kurdischen Volkes die Befreiung ermöglicht hat.

Erst wenn der IS-Terror endgültig besiegt ist und Saudi Arabien, die Türkei und Katar die Terrorunterstützung glaubhaft beenden, werden die Fluchtursachen vieler Menschen behoben sein und die Kurden der Welt beweisen können, dass sie ein stabilisierender Faktor im Nahen Osten sind.“