Vorstandsklausur am 16./17. November 2013

kgd-frankfurt
Der Bundesvorstand der Kurdischen Gemeinde Deutschland (KGD) traf sich am 16. und 17. November in der Nähe von Frankfurt zu einer Vorstandsklausur.
Neben dem Rückblick auf das bisher Erreichte galt es, die Verbandsstruktur dem stetig wachsenden Verband anzupassen und dem steigenden Interesse gegenüber der KGD gerecht zu werden. Auf der Agenda standen die Neuausrichtung der Innen- und Außenkommunikation der Kurdischen Gemeinde Deutschland sowie die Entwicklung bedarfsgerechter Angebote, die den kurdischen Zuwanderern und staatlichen Stellen den Weg zu einer vertrauensvollen Partnerschaft und aktiven Partizipation ebnen sollen.
Mit zahlreichen Ideen, Anregungen und „Key- Events“ werden wir 2014 als Zivilorganisation für eine Million kurdische Zuwanderer in Deutschland und verlässlicher Partner unsere Verantwortung wahrnehmen.