Anhörung vor dem Menschenrechtsausschuss

Anhörung vor dem Menschenrechtsausschuss

Die Kurdische Gemeinde Deutschland e.V. war mit anderen NGO’s und Menschenrechtsorganisationen wie Amnesty, Gesellschaft für bedrohte Völker, TÜDAY bei der Anhörung des Menschenrechtsausschusses des Deutschen Bundestages zur aktuellen Menschenrechtslage in den kurdischen Gebieten der Türkei.

Auch der Vorsitzender der IHD-Diyarbakir (Menschenrechtsverein) war aus der Türkei angereist.

Vor allem seine Ausführungen über die aktuelle desolate Menschenrechtslage und das brutale Vorgehen der türkischen Sicherheitskräfte gegen die kurdische Zivilbevölkerung haben die Mitglieder des Ausschusses sehr betroffen gemacht.

Der Ausschuss wird bei seiner anstehenden Reise in die Türkei neben Istanbul und Izmir, wo er sich ein Bild über die Flüchtlinge machen möchte, aufgrund unserer Ausführungen möglicherweise sogar bis nach Diyarbakir reisen.

Wir danken allen Organisation für die gute Zusammenarbeit und den Einsatz für die Menschenrechte.