Delegationsreise nach Süd-Kurdistan

Der Bundesvorsitzende der Kurdische Gemeinde Deutschland Ali Ertan Toprak reist mit einer Delegation nach Süd- Kurdistan. 

Auf dem Programm der einwöchigen Reise stehen zahlreiche Gespräche und Begegnungen mit hochrangigen Vertretern der kurdischen Autonomie-Regierung um u.a. den Vorschlag der KGD nach einem Diasporaministerium vorzutragen. Neben einem Parlamentsbesuch wird die KGD- Delegation die Universität Dohuk besuchen um über den Stand der Partnerschaftsprojekte mit deutschen Universitäten zu diskutieren. Die Kulturhauptstadt Sulaimaniyya und Halabja stehen ebenso auf dem Besuchsprogramm wie auch der Besuch des ezîdischen Zentralheiligtums Lalish.

In einem Flüchtlingslager wird die KGD- Delegation in Gesprächen mit den Flüchtlingen, Lagerkoordinatoren sowie verantwortlichen staatlichen Stellen sich ein Überblick über die Versorgung und die Perspektiven der Flüchtlinge verschaffen. 

Der KGD- Delegation gehören der stellv. Vorsitzende Mehmet Tanriverdi sowie die Vorstandsmitglieder Leylan Hekarî und Adem Saracoglu an. 

Interessierte können gerne auf der Facebook-Seite der KGD die Reise verfolgen.