Gesellschaftlicher Zusammenhalt und Integration – gemeinsam für ein starkes Deutschland

tanriverdi-maiziere

 

Wie gelingt Integration, was hält die Gesellschaft zusammen?

Diese und andere Fragen wurden auf einer Tagung am 25.Oktober 2016 in Köln mit dem Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière erörtert. Im alten Wartesaal des Kölner Doms, in Sichtweite des Vorplatzes des Kölner Hauptbahnhofes, auf dem in der Silvesternacht die Übergriffe, meist von arabisch-stämmigen Flüchtlingen, auf Frauen statt fanden, und zu Recht eine Reihe von Entrüstungen auslösten, nahm sich der Bundesinnenminister den ganzen Tag Zeit mit ca. 200 Personen, meistens Vertreterinnen und Vertretern der Vereine und Verbände sowie zahlreichen Bürgerinnen und Bürgern in Dialog zu treten.

Begrüßt wurde die Veranstaltung durch die Oberbürgermeisterin der Stadt Köln Henriette Reker. Neben Bundesinnenminister de Maizière nahmen Prof. Dr. Martina Münkler, Technische Universität Dresden, Kemal Kilic, Manager bei Ford und Ex-Nationalspieler und Integrationsbotschafter des DFB Cacau teil.

Für die Kurdische Gemeinde Deutschland nahm der stellv. Bundesvorsitzende Mehmet Tanriverdi an der Tagung teil und hatte die Gelegenheit sich mit dem Bundesinnenminister de Maizière auszutauschen.

integration-maiziere