KGD besucht Kurdischen Kulturverein Paderborn e.V.

paderborn-kgd
Vertreter der Kurdischen Gemeinde Deutschland (KGD), vertreten durch den stellv. Vorsitzenden Mehmet Tanriverdi und Vorstandsmitglied Suvat Yildirim waren Gäste des Kurdischen Kulturvereins Paderborn e.V. Nach der herzlichen Begrüßung durch den Vorsitzenden des im Jahre 2009 gegründeten Vereins, Herrn Ferzandah Simo (Dilser), wurde zuerst das Wort an die Gäste der KGD erteilt. Mehmet Tanriverdi stellte kurz die Kurdische Gemeinde und ihre Aktivitäten vor und badankte sich für die Einladung.

Danach wurden die Aktivitäten des Vereins durch ihren Vorsitzenden Simo auf einer Leinwand vorgestellt und kommentiert. Bei der Versammlung waren etwa 25 Mitglieder und Interessierte des Vereins anwesend. Die Hauptaktivitäten des Kurdischen Kulturvereins Paderborn, bei dem hauptsächlich Kurden aus dem von Syrien besetzten Teil Kurdistans (Rojawa Kurdistan) Mitglied sind, sind die Durchführung von Ausstellungen von kurdischen Künstlern, Benefizkonzerten, Solidaritätsveranstaltungen und Demos pro Kurdistan, Begleitung von Flüchtlingen bei Behördengängen, die Durchführung von Integrationsmaßnahmen sowie das Sammeln von Hilfsgütern für kurdische Flüchtlinge.

Es wurden Fragen von Mitgliedern beantwortet. Beide Seiten vereinbarten eine Zusammenarbeit. Vertreter der KGD boten dem Verein Unterstützung an, insbesondere bei der Durchführung von muttersprachlichem Unterricht in Paderborn. Der Kurdische Kulturverein Paderborn wird sich noch entscheiden, ob er Mitglied der KGD wird.