Kurdische Gemeinde besucht Arbeitsagentur Bochum

v.r.n.l.
Xunav Haco, Mehmet Tanriverdi und Neval Lüders

Kurdische Gemeinde besucht Arbeitsagentur Bochum

Der stellv. Bundesvorsitzende der Kurdischen Gemeinde Deutschland Mehmet Tanriverdi und das Mitglied der Gemeinde Neval Lüders besuchten das Jobcenter Bochum und informierten sich vor Ort aus erster Hand über die Arbeitschancen von jungen anerkannten kurdischen Flüchtlingen. Beide Seiten vereinbarten eine Zusammenarbeit. Laut Angaben von Herrn Schlesiger und Frau Malcherek vom Jobcenter sind in den letzten zwei Jahren In Bochum viele kurdische Flüchtlinge ansässig geworden, die nach einem Sprachkurs für den Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen. Durch die Zusammenarbeit und Informationsvermittlung sollen Arbeitgeber gewonnen werden, um ihnen die Vorteile zu vermitteln, die es gibt, wenn sie diesen jungen Menschen eine Chance geben.

Anschließend besuchte die KGD-Delegation den in Bochum ansässigen kurdischen Verein RONAHI e.V. und informierte sich über dessen Arbeit.

Die Vorsitzende Xunav Haco schilderte die Aktivitäten des Vereins. RONAHI ist ein über Bochums Grenzen hinweg anerkannter Verein und leistet hervorragende Arbeit in den Bereichen Kinder- und Jugendarbeit, Integrations- und Migrationsarbeit sowie Bildungsförderung und Erziehungshilfe.

Es wurde zwischen der Kurdischen Gemeinde Deutschland und RONAHI eine Zusammenarbeit vereinbart.