Mehmet Tanriverdi, nahm am 05. Oktober an der Fachtagung „Neue Menschen in Deutschland: Zuwanderung und Bauen“

kgd-expo_real

Mehmet Tanriverdi, stellvertretender Bundesvorsitzender der Kurdischen Gemeinde Deutschland nahm am 05. Oktober an der Fachtagung ‚Neue Menschen in Deutschland: Zuwanderung und Bauen‘ des Bundesbauministeriums auf der größten Baumesse in München, die EXPO REAL teil.

Tanriverdi konnte als Diskutant auf die große städtebaulichen Herausforderungen durch Zuwanderung hinweisen und bezeichnete die Zuwanderung als Chance für Deutschland.

Ein weiterer wichtiger Aspekt für Tanriverdi war die Gefahr durch Ghettoisierung in zahlreichen Städten. Kommunalpolitische Fehlentscheidungen der vorherigen Jahrzehnte haben so Tanriverdi „Parallelgesellschaften geschaffen, die von der restlichen Gesellschaft abgekoppelt eigene Werte – und Ordnungssysteme hätten“.

An dem Gespräch nahm auch der parlamentarische Staatssekretär bei der Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz und Bau, Florian Pronold, MdB, teil.